FAQ

LED Lampen: Was tun sie und welches sind ihre Eigenschaften?

LED Lampen verwenden die LED Technologie (Light Emitting Diod = Leuchtdiode), welche mit einer zweiadrigen Halbleiterlichtquelle Licht produziert, wenn eine geeignete Spannung an die Leitungen angelegt wird. Das produzierte Licht unterscheidet sich jedoch wegen der chemischen Zusammensetzung des Halbleiters. Das Hauptmerkmal der LED Lampen im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen ist ihre hohe Effizienz, also die hohe Energieumwandlungsrate von Energie in Licht. Bei Glühbirnen werden beispielsweise nur 15 % der verbrauchten Energie in Licht umgewandelt, 85 % gehen durch Wärmeproduktion verloren.

Wodurch unterscheiden sich LED Lampen noch von anderen Technologien?

Ein wesentlicher Unterschied der LED Beleuchtung zu früheren Technologien ist der Unterschied im Verbrauch, welcher bis zu 90% betragen kann. Sie erzielen damit erhebliche Geld- und Energieeinsparungen. Darüber hinaus erhalten herkömmliche Lampen für die Umwelt schädliche Substanzen, während LED Lampen keine schädlichen Substanzen enthalten.

Wo wurde die LED Technologie zum ersten Mal angewendet?

Die LED Leuchten wurden früher vor allem als Statuslämpchen von elektrischen Geräten verwendet. Sie decken zudem die Einsatzbereiche mit besonderen Anforderungen, wie speziellen Lichteffekten, ab.
Wegen ihren vielfältigen Vorteile in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt sowie Leistungsfähigkeit, finden LEDs in sämtlichen Innen- und Außenbereichen Verwendung.

Was sagen die Werte Lumen und Wirksamkeit aus?

Die Helligkeit der LEDs wird in Lumen gemessen und die Wirksamkeit stellt die Lichteffizienz (das Verhältnis der Lichthelligkeit in Lumen zu der verbrauchten Energie in Watt). Zum Beispiel: E= 5 Lumen/Watt, was bedeutet, die LED erzeugt 5 Lumen Helligkeit bei 1 Watt Leistung.

Wie lange ist die Lebensdauer einer LED?

LEDs haben eine lange Lebensdauer. Während eine Glühbirne nicht mehr als 1.000 - 2.000 Stunden und eine Leuchtstofflampe nicht mehr als 10.000 - 15.000 Stunden Leuchtzeit aufweisen kann, beginnt das Betriebsstundenspektrum der LEDs erst bei 25.000 Stunden bis hin zu einer Leuchtdauer von 200.000 Stunden. LEDs brennen nicht wie herkömmliche Glühbirnen, ihre Leistung wird einfach entsprechend dem emittierten Licht verringert.

Warum erhitzen sich LEDs nicht so erheblich wie herkömmliche Glühbirnen.

Beide herkömmlichen Glühlampen und andere ältere Beleuchtungstechnologie wandeln die meiste Energie in Wärme und nicht in Licht um. LEDs haben hier fast den gegenteiligen Effekt. Sie verwenden fast allen Strom zur Lichterzeugung, während die Wärmeverluste sehr gering sind. Das ist der Grund weshalb eine 10 Watt LED genau so viel Licht erzeugt wie eine herkömmliche 70 - 100 Watt Glühleuchte.

Sind LEDs dimmbar?

Natürlich, heute gibt es zahlreiche LEDs, welche mit Dimmern kompatibel sind. Je nach Anwendung können die entsprechenden Dimmer ausgewählt werden.

Wie viel Zeit benötigen LEDs um ihre Höchstleistung zu erreichen?

Entgegengesetzt zu anderen Technologien geben LEDs ihre maximale Leistung sofort nach dem Einschalten ab und bedürfen keiner Anlaufzeit.

Wenn ich die LED Lampe ersetze, kann ich die alte LED Lampe einfach in den Müll werfen?

 Obwohl LED Lampen keine umweltbelastenden Stoffe enthalten, ist es vorzuziehen die LEDs nicht wie normalen Haushaltsmüll zu behandeln. Sie sollten die Lampe an einem Sammelpunkt in den Recyclingprozess übergeben.

Wie hilft der Einsatz von LEDs den Gewerbetreibenden?

Mit LED Lampen erreichen Unternehmen:

  • Reduzierung der Stromkosten um 90 %
  • Effizientere Präsentation sowie Betonung ihrer Produkte
  • Richtige und attraktive Raumbeleuchtung für Kunden
  • Ansteigende Verkäufe

Wie wird di eUmwelt durch dne Einsatz von LEDs geschützt?

LED Lampen sind 100 % recycelbar und enthalten keine giftigen Chemikalien oder Materialien zudem sorgt der niedrige Mindestverbrauch für Energieeinsparung. Desweiteren erwärmen sie aufgrund des niedrigen Verbrauchs auch nicht die Temperatur des umliegenden Raums. Ihre lange Lebensdauer verhindert häufiges Austauschen, spart dadurch Material und belastet die Umwelt weniger. Zudem geben LED Lampen keine Infrarot- oder UV-Strahlung ab.

Hier ein kleines Anschauungsbeispiel anhand Griechenland. Sollte die griechische Regierung alle bestehenden herkömmlichen Lampen der öffentlichen Beleuchtung sowie der Straßenbeleuchtung durch LED Lampen austauschen (ca. 5,5 Mio. Lampen zu 250 Watt), würde die griechische Wirtschaft jährlich 4,500 Terawatt an Energiekosten einsparen. Die damit erzielte Reduzierung der Kohlendioxidemissionen würde bei 4.500 Mt liegen.
Diese Einsparung würde ausreichen, um die PPC Anlage in Ptolemais zu stoppen.
Alternativ würde dies dem Pflanzen von 80 Millionen Bäumen entsprechen.
Die Investitionskosten würden die Milliarde nicht übersteigen und wären bei einer KWh von 0,20 € innerhalb 1,5 Jahren wieder amortisiert.

The Led Company Logo

© 2014 theledcompany

Kontakt

Folgen Sie uns auf: